"Loading..."

Das Heiligtum der Madonna del Faggio

Haupt-Reiter

Das Heiligtum der Madonna del Faggio

Das Heiligtum der Madonna del Faggio befindet sich in der Gemeinde Montecopiolo im Herzen des Sasso Simone und Simoncello Parks. Die Legende besagt, dass auf den Weiden des Berges eines Tages zwei Hirten durch die wundersame Intervention der Madonna, die ihnen als heiliges Bild auf einer Buche erschien, geholfen wurden. Das Bild wurde im Dorf ins Tal gebracht, um es angemessen zu ehren. Wundersamerweise war der Tag nach dem heiligen Bild wieder auf der Buche. Es war ein Zeichen dafür, dass dort ein Schrein errichtet und der Jungfrau geweiht werden musste. Die Kirche, die bereits 1200 existierte, war, wie die Dokumente beweisen, sehr verschieden von dem, was sie heute ist; In alten Zeiten war es eine einfache Zelle und wurde auch "Einsiedelei von Santa Maria della Cella" genannt. Das jüngste Renovierungsprojekt stammt aus der zweiten Nachkriegszeit: Bei dieser Gelegenheit wurden die alten Räume vergrößert, ein Portikus für den separaten Zugang zur Einsiedelei und ein neuer Glockenturm anstelle der alten Zelle errichtet. Diese Eingriffe haben leider zur völligen Zerstörung des ursprünglichen antiken Gebäudes des dreizehnten Jahrhunderts geführt. Im Heiligtum befindet sich eine Holzstatue der Madonna, wahrscheinlich so alt wie die Zelle. Einige Zeugnisse aus dem Jahre 1578 über die Notwendigkeit seiner Restaurierung machen es sicherlich viel älter als dieses Datum. Das Heiligtum wird im Laufe von zwölf Monaten von Gläubigen besucht, die ebenfalls aus den benachbarten Provinzen kommen. Sie werden Tausende von Pilgern zu Fuß kommen, die Teilnahme an den Feierlichkeiten zu Ehren Unserer Lieben Frau, Paraden, findet am ersten Sonntag nach dem Monat von August mit dem traditionellen Prozession, die Winde entlang der Wiesen das Heiligtum umgibt, und am achten September eines jeden Jahres .

Orte des Glaubens
Loc. Eremo
61014 Montecopiolo (PU)

Route berechnen

E.g., 2021-10-27
E.g., 08:08